Dienstag, 24. November 2009

Mit dem Bus fahren finde ich zum Kotzen

Naja, eigentlich ja nicht. Wir fahren ja jeden Tag zwei mal mit dem Bus. Aber heute, auf dem Weg nach Hause, ist mir schlecht geworden und ich hab in den Bus gespuckt. Ich glaube, das war Kerstin ganz schön peinlich... Gut das sie immer Taschentücher und Pupsbeutel dabei hat. Aber alle Leute haben uns angeguckt. Und Kerstin musste aufwischen.....
Mir ging es danach wieder prima und ich fand das auch gar nicht so schlimm. Kann doch mal vorkommen. Warum mir übel geworden ist weiss ich aber auch nicht. Meine Theorie: Ich habe zu wenig zu Fressen bekommen! Nur ein Leckerlie und mein Frühstück. Das ist doch echt wenig, oder?
Mein Fressen hat mir nach der Kotzerei übrigens trotzdem prima geschmeckt. Heute gab es Hühnerschenkel mit Gemüsebrei.

*wuff*

Kommentare:

  1. Och, du armes Hundi *tätschel* (und armes Frauchen). Hoffentlich war das Busfahren heute morgen besser.
    Tante Katy hat auch glück gehabt, dass sie gestern nicht mehr Bus fahren musste, sie hatte nämlich doll viel Bier getrunken und wurde dann aber von einem netten Kollegen nach Haus gefahren ... ihr war auch schon nicht mehr gar so gut *g*
    Deshalb war sie auch nicht zu Hause als Dein Frauchen versucht hat anzurufen ...
    *knuddels*
    Katy

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Katy *wedeldel*

    Weihnachtsfeier gehabt? :-)
    Kerstin meint, sie ruft dich dann in den nächsten Tagen nochmal an.
    Mir gehts übrigens weiterhin prima. Das mit dem Spucken war eine einmalige Sache.

    *wuff*

    AntwortenLöschen

Du hast mir etwas zu sagen? Prima, dann mal los *wedelwedel* Nach Prüfung deines Kommentars wird dieser veröffentlicht.