Montag, 15. März 2010

Wie man eine Smilla baut

Meine liebste Leckerlie Freundin Erika arbeitet bald nicht mehr bei uns. Ich bin ganz schön traurig deswegen, aber Erika ist auch ganz traurig das sie mich bald nicht mehr jeden Tag sieht. Da hat Kerstin sich gedacht, dass Eri sich bestimmt über eine eigene Smilla freuen würde. Kurz überlegt und die Idee war geboren: Eri bekommt eine Smilla aus Plüsch!
Zugeschaut und mitgebaut

Als erstes haben Kerstin und Matthias mich mit einem Maßband überall gemessen und dann hat Matthias ein Schnittmuster aus Pappe aufgezeichnet und anschließend ausgeschnitten.

 

Diese Teile aus dem Schnittmuster werden dann auf dem ausgelegten Stoff ausgebreitet und mit einem Stück Schneiderkreide angezeichnet. Anschließend werden die einzelnen Teile dann ausgeschnitten.


Hier sind schon einige ausgeschnittene Teile aneinander gelegt. Die Schnauze ist auch schon fertig.


Und hier ist schon fast alles aneinander genäht, der Stoff ist aber noch auf links gedreht.


Probebefüllt. Gefüllt wird übrigens mit einer speziellen Füllwatte für Stofftiere.


Probehalber auch schon mal ein Ohr und die Nase dran halten.


Fertig. Es wurden natürlich noch Augen angebracht und innen noch ein Draht eingefügt, damit die Plüsch Smilla die Beine und die Ohren bewegen kann.


Original und Fälschung. Kaum zu unterscheiden, oder? *wedelwedel*

Kommentare:

  1. Das ist ja total süß!
    Meine Menschen sollen mir auch eine Diva bauen!
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  2. *wedelwedel*
    Das wär was Diva. Jedes mal, wenn die Menschen wieder mit uns blöde Dinge üben wollen, schicken wir unsere Plüsch-Vertretungen. Ob die das merken würden?

    *wuff*

    AntwortenLöschen
  3. Lovely couple.

    Regards from Sweden

    www.heelerelsa.dinstudio.se

    AntwortenLöschen
  4. wow! super gemacht. sieht wirklich toll aus.

    AntwortenLöschen
  5. Dankeschön :-) Wir freuen uns sehr über so viel Lob.

    Thanks a lot :-) We are realy happy about such a great praise.

    Viele Grüße/best wishes
    Kerstin & Smilla

    AntwortenLöschen

Du hast mir etwas zu sagen? Prima, dann mal los *wedelwedel* Nach Prüfung deines Kommentars wird dieser veröffentlicht.