Mittwoch, 21. Juli 2010

Ein Brief von Chiquito



Hallo,

mein Name ist CHIQUITO und ich bin ein 1 Jahr alter Border Collie
Rüde….ich möchte euch erzählen was mir passiert ist! Ich hatte ein zu Hause, bis
gestern. Da hat mich mein Herrchen mit dem Auto angefahren. Er ist dann mit mir
in die Klinik gefahren und dort sagte man ihm das die Operation meines gebrochenen
Oberschenkels am Hinterlauf ca. 300 Euro kosten würde. Darauf hin
wollte er das man mich einschläfert, da er die Kosten nicht bezahlen wollte. Er sagte
für das Geld holt er sich einen neuen Hund und er wollte mich doch tatsächlich töten
lassen. Die Arzthelferinnen in der Klinik wollten das jedoch auf keinen Fall
zulassen und riefen bei einer Tierschutzorganisation an und baten um Hilfe für mich.                     Und was soll ich euch sagen: Ich bin operiert worden und es geht mir wieder recht gut….Leider
wurde eine 2. Operation nötig, da der Verdacht auf einen Kreuzbandriss
besteht, der auch von dem Unfall kommt…das wird wiederum viel viel
Geld kosten ! Somit steigen auch die Kosten für die ganzen Medikamente
und Nachuntersuchungen. Deshalb möchte ich euch alle um Hilfe
bitten….
Es wäre schön, wenn ihr den Menschen, die mir so toll geholfen haben, auch helfen
könntet!!!!


Spendenkonto:
Herztier e.V.
Sparkasse Duisburg
BLZ: 350 500 00
Kto.-Nr.: 200 037 232
Verwendungszweck: CHIQUITO
Für Spenden aus dem Ausland:
Iban: DE92 3505 0000 0200 0372 32
BIC: DUISDE33

Weitere Infos unter: welpenstation@herztier.com oder bald unter:

www.herztier.com

Tausend Dank
Euer Chiquito










Kerstin sagt, sie bekommt einen Anfall wenn sie so etwas liest.. Über den ehemaligen Besitzer möchten wir uns hier auch gar nicht weiter auslassen... Gut das es Tierfreunde gibt die hier helfen... Falls jemand von euch auf helfen möchte...


*wuff*

Kommentare:

  1. Hi Smilla, hi Kerstin,

    jap - Hanne kriegt da auch immer den absoluten Zorn und wünscht solchen Leuten (mindestens) die Pest an den Hals.
    Aber gut, dass heutzutage das I-Net die Welt kleiner gemacht hat, so können viel mehr Leute davon erfahren und die Chance auf Hilfe ist (hoffentlich) auch entsprechend größer.

    LG und Wuff, Nero & Murphy

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die Unterstützung. "Chiquito" ist mittlerweile in Berlin. Leider ist seine Vermittlung über Herztier anders verlaufen als vom Verein (speziell Frau Michaela A.) angegeben. Daher haben wir uns entschlossen, eine eigene Domain zu diesem Fall anzulegen und den tatsächlichen Ablauf darzulegen. Wir möchten lediglich, dass Euere Webseite vorläufig online bleibt, um aufzuzeigen, wie „Chiquito“ vermittelt und wie um Spenden gebeten wurde.

    Macht Euch bitte ein eigenes Bild zu dem Thema. Besser noch, meldet Euch und gebt selber eine Stellungnahme ab. Wir möchten nicht, dass der Eindruck entsteht, dass Ihr an den wahren Gegebenheiten beteiligt wart ...

    http://www.ein-brief-von-chiquito.de


    Gruß Margarete und Christian

    PS: Kopien dieses Schreibens gehen auch an die anderen Verteiler, die „Ein Schreiben von Chiquito“ veröffentlicht haben

    AntwortenLöschen
  3. Hierzu unser neuer Post: http://smillatheheeler.blogspot.com/2010/09/kaum-ist-man-mal-ein-paar-tage-nicht-da.html

    AntwortenLöschen
  4. http://www.herztier.com/Chiquito/Chiquito_Wie_es_wirklich_war.htm

    AntwortenLöschen

Du hast mir etwas zu sagen? Prima, dann mal los *wedelwedel* Nach Prüfung deines Kommentars wird dieser veröffentlicht.