Montag, 19. März 2012

Mittags im Büro

Ich hab ja schon öfter erzählt, dass wir mitten in der Hamburger Innenstadt arbeiten. Aus eben diesem Grund fallen meine Mittags-Gassi-Runden meist eher kurz aus. Zu voll, zu laut und viel zu wenig Grünzeugs um uns herum.

So schaut z.B. die Strasse aus in der unser Büro liegt. Nicht mal ein Hauch von Grün oder Sand.

Immerhin findet sich recht nah eine kleine Verkehrsinsel. Mein "Pieschpoint".

Nicht schön, aber sandig. Ich hab nämlich als Zwerg gelernt, dass ich am besten immer auf  Sand oder Grün machen soll. Drum tue ich mich auf Gehwegen sehr schwer mit dem "Geschäfte" machen.

Noch eine Ecke weiter finden sich noch ein paar Bäume. Die schnüffle ich dann auch immer ab. Ganz am Ende dieser Strasse beginnt dann eine der Haupteinkaufstrassen, die "Spitaler Straße". Gruselig, ich kann euch sagen... Ein kleines Stück müssen wir die aber trotzdem jeden Tag lang laufen, um dann wieder ins Büro zurück zu kommen.

Besser als nix.

Klar, wir gehen ab und zu in der Mittagspause auch an die Alster, welche nicht weit weg ist von unserem Büro ist. Dort ist zwar viel Grün, aber auch viel Verkehr und so recht Spaß mag dort nicht aufkommen. Drum machen wir eigentlich lieber Mittags nur eine kurze Gassirunde und nutzen dann den Feierabend für die ausgiebigen Spaziergänge in schönerer Umgebung. Davon habe ich mehr und die Tippse sowieso.

Kommentare:

  1. Pieschpoint ... gniiie. Was ein stylischer Ausdruck doch aus einer einfachen Sandtrete zaubern kann.

    AntwortenLöschen
  2. Gell max?
    Hund muß ja irgednwie das Beste draus machen. Und Pieschpoint klingt deutlich besser als Sandfleck neben Zebrastreifen ;-)

    Liebes *wau*
    die Smilla

    AntwortenLöschen
  3. ooooh, da ist ja wirklich viel grau rund herum. :( ein büro direkt an der alster wär doch praktisch, oder? dein frauchen soll sich da mal für dich stark machen. oder du gehst mal ein ernstes wörtchen mit eurem hundebetriebsrat reden.

    pieschpoint ist wirklich ulkig! du kommst auf ausdrücke. am anfang war mir das pieseln am asphalt auch suspekt. aber irgendwann hab ich gefallen daran gefunden und jetzt ists mir völlig egal wo ich mache. hauptsache nicht daheim! ;)

    dackelbussi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Pia *wedelwedel*
      Jau, den Ausdruck Pieschpoint finden hier auch alle lustig ;-) Gern genommen wird (für mich) auch Madmoiselle PouPou *grumpf*
      Das mit den Alsterbüros wird wohl so schnell nix werden. Wir hocken in diesen Büros erst seit knapp drei Jahren.
      Asphaltpieschen ist mir echt nicht geheuer. Wenn es nicht anders geht.. klar, dann mache ich das auch. Aber irgendwie.. neeeee.

      Liebes *wau*
      die Smilla

      Löschen

Du hast mir etwas zu sagen? Prima, dann mal los *wedelwedel* Nach Prüfung deines Kommentars wird dieser veröffentlicht.