Freitag, 20. August 2010

Seid ihr auch....

... selbstlose Hunde-Mamis die den Kajalstift gegen dunkle Augenränder getauscht haben, die statt stylischer Frisur Pferdeschwanz tragen, das Wellness-Bad in eine schnell Dusche verwandelt haben, statt Party-Nächten nun nächtliche Gassi-Spaziergänge machen und in den diversen Handtaschen Pupsbeutel mit sich herumtragen... und all das auf keinen Fall ändern wollen?

Ja, ich liebe meinen Hund

Kommentare:

  1. Hihi Smilla... das trifft den Nagel auf den Kopf - auch wenn Hanne sich nicht als "Hundemama" bezeichnet, grins...

    LG und Wuff, Nero & Murphy

    AntwortenLöschen
  2. ohh ja... leider... morgens um 6:30 ist ja doch schon der ein oder andere auf der straße, um zur arbeit zur gehen.
    und ich mit halblangen, mitfingerngestilten Haaren die trotzdem in alle richtungen abstehen, verklebten Augen, irgendeiner Jogginghose, die sich schenll überwerfen läßt... raus auf die straße. *heul
    aber der kleine macht so einen krach in seiner box, dass man ihn da nicht lange drin lassen kann... das haus ist sonst wach.
    und wenn ich ihn rauslasse, aber nicht SOFORT gehe, macht er mir sofort irgendwo hin. Also heißt es immer nur *bitteniemandembegegnen
    aber auch sonst. seit dem der kleine da ist, sehe ich aus, wie son olles hausmütterchen... ich hoffe das hört irgendwann auf? *hoff
    lg angi

    AntwortenLöschen
  3. ....jaaaaaaaa und ich finde es geil so wie es ist. :-). GLG von der Hundemutti von der Hunde-Maus

    AntwortenLöschen
  4. Ich finds auch sooooooo toll :-)

    Angi: es hört nie ganz auf, aber die morgendlichen Trümmer-Gassi-Rausrennereien... die enden irgendwann. Ich vermute heute noch das meine Nachbarn mich für komplett Gaga halten: Morgens, halb sechs, Kerstin im Schlabber-Nachthemd und Jogging Hose (nicht minder schlabberig) einen Freudentanz um den Hund herum aufführend.. Die kleine Super-Maus hat ja immerhin _nicht_ auf den Flur, sondern ins Gebüsch gepiescht... jajaaaaa *grins*

    AntwortenLöschen
  5. Hi, also die morgendlichen Runden haben sich sehr verlagert, unser dicker Pepper ist ein langschläfer geworden. wenn es frühs zur abrbeit geht (er geht ja auch mit ins Büro) muss ich schon immer sehr betteln, dass der gnädige Herr aufsteht.
    Aber ich weiß nicht wann ich das letzte mal Absatzschuhe getragen hab, oder ne Handtasche. und vorallem ne weiße Hose..... ??? das muss ewigkeiten her sein. Aber ehrlich: es fehlt mir nicht. Rucksack und Turnschuhe sind prima und ein glücklicher Hund ist das schönste auf der Welt.

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja... weisse Hosen besitze ich auch nur noch eine.. und hab die nie an *g*
    Absatzschuhe sind für lange Gassi-Touren einfach unpraktisch.. und überhaupt :-)

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja richtig toll! Meine Menschen lieben mich genau so!
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  8. Das kommt uns doch auch bekannt vor!

    Hochhackige Schuhe trage ich auch nur noch, wenn ich irgendwo eingeladen bin oder ohne Hund ins Büro gehe, ich kann mich nicht aufraffen, Geld für schicke Schuhe auszugeben, scheue aber nicht eine Sekunde davor zurück 400 Euro für zwei Paar neue Wanderschuhe auszugeben und ich weiß noch ganz genau, wann mein Make-Up aus mehr als Mascara bestand: nämlich einen Tag bevor wir Bödi als Welpen gesehen habe .

    Ganz klar, dass unsere Nachbarschaft mich schon in allen Jogginghosen oder Nachthemden (!) draußen gesehen hat!

    So ist das eben, wenn man vierbeinihge Familienmitglieder hat!

    Herrlicher Beitrag!

    LG Desiree

    AntwortenLöschen

Du hast mir etwas zu sagen? Prima, dann mal los *wedelwedel* Nach Prüfung deines Kommentars wird dieser veröffentlicht.