Montag, 17. Januar 2011

Ein Preis und Erziehungsmaßnahmen

Heute hatten wir eine Überraschung im Briefkasten. Kerstin hatte das Weihnachtsbild von mir (ihr erinnert euch, das Bild, wo sie mich in ein Elchkostüm gesteckt hat) an die Lancashire Heeler Community geschickt. Da gab es einen kleinen Fotowettbewerb für die lustigsten Weihnachtsbilder.
Und da habe ich tatsächlich auch einen Preis gewonnen. Wenn das so weiter geht, dann fordere ich bald eine echte Gage von Kerstin und lasse mich nicht mehr mit irgendwelchen Leckerchen abspeisen.
Der Preis den SIE nämlich mit dem Bild gewonnen hat, ist für mich absolut unspannend:

Es ist eine Baumwoll-Einkaufstasche mit gesticktem Heeler Motiv drauf. Kerstin findet die Tasche großartig. Ich würde sie noch viel großartiger finden, wenn SIE mir die Tasche mit leckeren Pansenstangen füllen würde.. Aber natürlich wird das ein Traum bleiben.


Was mich aber noch viel, viel mehr empört ist die Tatsache, dass SIE heute mit meiner Hundeschul-Lehrerin Andrea gesprochen hat. Ich habe nämlich, seit wir aus dem Weihnachtsurlaub wieder da sind, angefangen im Büro alle Leute die in unser Büro kommen anzuknurren. So richtig mit Bürste und so.. Die sollen uns nicht stören und bleiben wo der Pfeffer wächst. Kerstin hat mich dafür immer wieder auf meinen Platz geschickt und laut "AUS!" gesagt. Interessiert mich nicht die Bohne. Die Leute knurre ich trotzdem an. Auch die "knurrst du nicht, bekommst du eine Belohnung" Methode fand ich blöde. Hab halt das Leckerlie genommen und dann geknurrt. Und auf meinen Platz gehe ich dann auch nicht. PÖH!
Und nun hat sie halt mit Andrea gesprochen und das Ergebnis ist, dass eine mir aus meiner Welpenzeit noch wohl bekannte Erziehungsmaßnahme reaktiviert wird. Ich werde angebunden!!! ICH! Als ich klein war wurde das gemacht um mir das "überall hinterher rennen, egal in welchen Raum du gehst, lass mich hier nicht alleine" abzugewöhnen. Hat auch geklappt. Und nun wieder: Direkt an meinem Platz muß ich bleiben. Erstmal noch hier zu Hause, damit ich das nicht mit dem Büro verbinde (sagt SIE) und dann auch im Büro. Knurre ich gibts ein "AUS", knurre ich nicht, gibts ein Lob und anfang auch noch Leckerli. Das sind ja Spitzenmäßige Aussichten *grummel*

*Anmerkung von Kerstin: Was das kleine Fellmonster leider nicht versteht ist, dass man als Hund in der Personalabteilung, oder im Büro an sich, nun mal die Kollegen nicht anknurren und mit  fieser Bürste auf sie zurennen darf. Im Zweifellsfalle kann sowas den gemütlichen Platz unterm Schreibtisch kosten und zur Unterbringung bei einem Hundesitter führen... *seufz*

Kommentare:

  1. Hi Smillchen, was ist denn mit dir los? Du darfst doch nicht im Büro jemanden anknurren, da bist du nur geduldet und hast nix, aber auch gar nix zu sagen! Hast du ein Spieli oder was zum Futtern auf deinem Platz?
    Lass das Knurren lieber sein, Hundesitter sind NIE so traumhaft, wie das eigene Frauchen!!!
    Das sagt dir mit liebem Wuffi
    die Isi

    AntwortenLöschen
  2. Hi Smilla, icglaub du mußt deinen jugendlichen Leichtsinn wieder unter Kontrolle bekommen. Das hat sowieso keinen Zweck, Kerstin wird ganz bestimmt ihren Willen durchsetzen.
    Ich hab das phasenweise auch mal versucht, an MEINER Bushaltestelle, da hatte niemand anders was zu suchen, dachte ich, bevor ich eines besseren belehrt wurde!
    Also liebe Smilla, bleib schön auf deinem Plätzchen und ohne knurren, dann wirst du auch nicht angebunden!
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  3. Huhu ihr *wedelwedel*

    Meint ihr, ich sollte besser klein bei geben? Hm.. Spieli und Kauknochi habe ich auf meinem Platz... Hm.. ich werde mir das alles mal ganz genau anschauen in den nächsten Tagen.. Noch hat sie mich nicht angebunden... Kommt bestimmt noch..

    Liebes *wau*
    die Smilla

    AntwortenLöschen
  4. Hi Smilla,
    Heidi würde mir erstmal Spieli und Kauknochen wegnehmen, vielleicht willst du ja DIE bewachen! Denk dran, Kerstin hat den längeren Arm!
    Gutgemeintes Wuffi von Isi

    AntwortenLöschen
  5. Hi Smilla,

    erst mal Glückwunsch zum Preis (vielleicht wird der Beutel ja doch mal gefüllt mit Leckereien, wer weiß).
    Und im Büro sei mal lieber friedlich, denn es ist ja so wie Isi sagt, dass die Kurznasen einfach am längeren Hebel sitzen... Ich glaube, wir würden den Ärger unseres Lebens kriegen, wenn wir wen anknurren. :-/

    LG und Wuff, Nero & Murphy

    AntwortenLöschen
  6. Hmjoa.. ich hab heute schon die erste Lektion in Sachen anbinden hinter mich gebracht. Ganz blöde finde ich das. Mein Spielzeug ist auch weg, der Knochen auch. DIE lässt sich auch nicht erweichen, da kann ich meinen allerbesten Hundeblick aufsetzen, DIE bleibt hart (*Anmerkung von Kerstin: Ich leide Höllenqualen!!).

    *wuff*
    die Smilla

    AntwortenLöschen

Du hast mir etwas zu sagen? Prima, dann mal los *wedelwedel* Nach Prüfung deines Kommentars wird dieser veröffentlicht.