Dienstag, 8. Februar 2011

Wasserwiesenmatschepampe und Sonne

Boah, war das ein super Spaziergang! Wir sind heute ziemlich früh los gewandert. Die Sonne hatte sich heraus getraut und da hat Kerstin mich und ihre Klamotten geschnappt und los.
Unser Startpunkt war -wie fast immer- der Grünzug. Dort haben wir Laura und ihre Leinenhalterin getroffen. Laura hatte arge Gewichtsprobleme und dadurch auch ärger mit ihren Gelenken, Außerdem verfärbte sich ihr Fell (Laura ist ein West Highland Terrier) immer mehr ins rötliche. Kerstin hatte ein paar mal mit Lauras Frauchen über mein Futter gesprochen. Nun hatten wir uns lange nicht mehr gesehen und Lauras Frauchen berichtete nun ganz glücklcih, wie viel besser es Laura geht. Viel agiler, das Fell wird langsam wieder weiss und das Gewicht ist auch schon geringer. Freut uns ja sehr, dass wir helfen konnten *wedelwedel*

Weiter ging es dann aus dem Grünzug heraus in Richtung Nordschleswiger Strasse. Von dort geht ein kleiner Park ab, der zu einem Kleingartenverein führt. Hier gibt es eine große Wiese, die geradezu zum Flitzen einlädt.
Große Freude als ich bemerkte das durch den Sturm dort ein unendliches Stöckchenlager enstanden war. Und noch viel besser: Durch den vielen Regen in den letzten Tagen stand das Wasser auf der Wiese und alles war matschig und pampig. GROßARTIG!!! Beste Bedingungen für eine Menge Spaß. Aber schaut selbst:

 Juhuuuuu
 hahaaaaaa
 PLATSCH!!
 Los komm, fang mich!
 Wartewartewarte, den krieg ich!
 Stöckchengenuß
 Posing - natürlich
  Wie jetzt? Weiter gehen?

Wir sind den Park ein mal rauf und wieder runter gelaufen. So viel Stöckchenauswahl hatte ich schon lange nicht mehr. Und mit dem freundlichen Jack Russell ließ es sich vortrefflich toben. Und die Sonne hat dabei auch immer mal vorbei geschaut. Wirklich spitze.
Zurück ging es dann immer an der Osterbek entlang, bis wir an unseren üblichen Flitzeplatz kamen. Dort habe ich dann ein erfrischendes Bad im Bach genommen. Kerstin fand das recht praktisch, so wurde ich nämlich den ganzen Matsch wieder los *wedelwedel*

 Raschelschnüffelraschel
 Erfrischend!
 Osterbek-Idyll

Noch scheint die Natur zu schlafen, aber  bestimmt kommt bald auch wieder frisches Grün um die Ecke und läutet den Frühling ein.

*wuff*

Kommentare:

  1. Hi Smilla, erfrischend - nicht nur das Bad im Bach - auch die Kommentare von Kerstin und dazu diese glücklichen Smillafotos...klar - es wird bald Frühling. Wir haben hier blauen Himmel und knallheiße Sonne - 13 Grad plus.....wenn das kein tolles Ereignis ist....Winter ade....ab - ab - dahin wo sie dich erwarten. Wir haben die Nase von dir voll;-))
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
  2. Hi Smilla
    Die Fotos sehen nach viel Spaß aus! Toll!
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  3. Huhu *wedelwedel*

    Jau, das war eine Menge Spaß auf einem Haufen :-)
    Aiko, uns gehts wie dir. Der Winter darf sich gern vom Acker machen, wir haben die Schnauze echt voll. So schön warm wie bei dir ist es hier aber noch nicht. Kerstin sagt herzlichen Dank für euer Lob, große Freude auf Seiten der Zweibeinerin :-)

    Liebes *wau*
    die Smilla

    AntwortenLöschen
  4. ... sieht nach gaaaaaaaaaanz viel Spaß aus. Ich hab es heute auch richtig krachen lassen ;-). Dickes Wuff.

    AntwortenLöschen
  5. Hi Smilla, da war dein Spazi ja noch besser, als meiner, du hattest Matschepampe!!
    Sehr schöne Fotos hast du mitgebracht.
    In den Bach wär ich allerdings nicht gegangen...
    Anerkennendes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  6. Hi Smilla,

    du hattest ja sooo einen schönen Tag! Tolle Fotos - wir wären gerne mit schmoddern und schwimmen gekommen! Nicht, dass wir hier nicht genug Matsch hätten, aber... es sieht so toll und interessant aus bei Dir :-D
    Wir freuen uns auch schon auf den Frühling, dann haben wir abends auch endlich wieder besseres Licht auf unserer Runde.

    LG und Wuff, Nero & Murphy

    AntwortenLöschen

Du hast mir etwas zu sagen? Prima, dann mal los *wedelwedel* Nach Prüfung deines Kommentars wird dieser veröffentlicht.