Sonntag, 22. Mai 2011

Sonntag früh im Park

*Räkel streck* So darf ein Tag beginnen.
Wir sind heute wieder direkt nach dem Aufwachen in den Grünzug gegangen. Matthias kommt heute zum Frühstück und die Zeit davor musste ja gut genutzt werden.
Das Wetter ist so schön, da war es keine Frage, wir müssen raus! 
Im Grünzug angekommen, haben wir etwas ganz seltsames entdeckt. Dort sind nämlich einzelne Büsche komplett von irgendwelchen Insekten eingesponnen worden. Haufenweise Raupen krabbeln dort herum. Habt ihr sowas schon mal gesehen und wisst vielleicht, welche Insekten das sind?


Sieht doch irgendwie gruselig aus, oder?

Kurze Zeit später haben wir meinen alten Kumpel Anton getroffen. Da hab ich mich gefreut, denn wir haben ihn bestimmt schon 5 Monate nicht mehr gesehen und dachten schon, er wäre Umgezogen.

Mit Anton und seiner Zweibeinerin sind wir dann weiter durch den Park gelaufen. Herrlich, um die Uhrzeit sind da echt nur Hundemenschen unterwegs. Auf dem Weg zurück haben wir dann auch noch Paul getroffen. An Paul übe ich immer keine Angst vor großen schwarzen Hunden zu haben. Ich mache mich zwar auch bei ihm immer ganz klein, aber ich freue mich jedes mal ihn zu sehen und sage ihm "Hallo".

Leider kann Anton den Paul nicht leiden. Und wenn der Paul tief einatmet, dann ist der Anton weg. Das macht er nie, aber wir mussten dann trotzdem weiter. Sehr schade.

Am Ende des Grünzugs haben wir dann eine neue Hundeschnauze getroffen. Mia, eine 11 Monate altes Jack Russell Hündin. Kerstin liebt diese Hunde sehr, vielleicht mag ich die deshalb auch so gern. Jedenfalls haben Mia und ich gleich eine Runde Flitzen eingeschoben.

Viele Leute finden ja, ich würde aussehen wie ein Jack Russel im Dobermann Kostüm. Okay, eine gewisse Ähnlichkeit, was den Körperbau angeht ist wohl da. Aber ich bin ein Treibhund für Vieh und die Jack Russell Terrier sind für die Jagd gedacht.

Kerstin würde trotzdem auch einem Jack Russell nicht abgeneigt sein... wenn es nicht mich, bzw. den Lancashire Heeler geben würde *wedelwedel*

So, nun gibts gleich Frühstück.. ich muß weg *wuff*

Kommentare:

  1. Wie du da den Buckel krumm machst vor dem schwarzen Hochbeiner - das sieht total echt aus. Ich weiß doch, wie hart du für die Aufnahme in die Hundeschauspielschule Barmbeck trainierst. Wie du dich in einen Angsthasen hineinversetzen kannst, ist einfach grandios. Allerdings finde ich deine Rolle als Schlammsuhle und Rettungsschwimmerin bisher am überzeugendsten. Du bist so furchtbar talentiert!

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, meine englische Fee.

    Dein Max

    AntwortenLöschen
  2. Hi Smilla,
    ich finde die Frühspazi's im Sommer auch immer Spitze! Was du da in den Büschen entdeckt hast, ist ja voll guselig, da hast du recht.
    Du schaust als Angsthase auch süß aus. Der Jack Russel ist ein netter Kumpel, vielleicht triffst du ihn jetzt öfter?
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  3. Ha.. wir haben herausgefunden, was das für Viecher sind, die da die Bäume und Büsche einspinnen. Es sind Gespinstmotten: http://hamburg.nabu.de/tiereundpflanzen/gespinstmotten/
    Wieder etwas dazu gelernt.

    *wuff*
    die Smilla

    AntwortenLöschen
  4. Hi Smilla,
    ooh - der Paul ist ja ungefähr unser Kaliber, da könnte es ja sein, dass Du uns auch nicht so sehr fürchten würdest? (Hanne sagt grad, nur nach einer Familienpackung Baldrian für Murphy...)
    Schön so ein Frühspaziergang - aber so in aller Frühe bin weder ich (Nero) noch Hanne schon wirklich "da"...
    LG und Wuff, Nero & Murphy

    AntwortenLöschen

Du hast mir etwas zu sagen? Prima, dann mal los *wedelwedel* Nach Prüfung deines Kommentars wird dieser veröffentlicht.