Sonntag, 21. August 2011

Heeler sucht zu Hause

Hallo allerseits. Eine der Züchterinnen die wir über unsere Heeler-Facebookgruppe kennen, hat furchtbar Pech gehabt. Ihr sind gleich mehrere Interessenten, die bereits Welpen reserviert hatten, abgesprungen. Nun suchen herzallerliebste kleine Lancashire Heeler Welpen ein zu Hause.

Falls jemand grad auf der Suche ist, eh immer schon von einem Heeler geträumt hat, oder jemand jemanden kennt der eben diesen Traum hat... meldet euch gern bei uns, wir leiten dann gern die Kontakt-Details weiter.


Kommentare:

  1. Hi Smilla,
    wir drücken die Tatzen, dass ALLE ein gutes Zuhause bekommen!
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  2. Äh, ich habe gerade versehentlich meinen Kommentar gelöscht. Also noch Mal: Niedlicher Welpe und mein Kater Nummer 1 schaut sich den gerade interessiert an. Auf Bildern oder Videos scheint er kleine Hunde als Katzen zu interpretieren, jedenfalls als potentiellen Kuschelgesellen und nicht als Gefahr. Aber so ein junger Hund würde meine alten Samtpfoten wahrscheinlich munter durch die Wohnung hetzen und die würden dann vor Schwäche tot umfallen. Und Heeler sind ja Hütehunde, lese ich gerade bei Wikipedia. Der würde glatt meine Katzen hüten wollen und die wollen nicht gehütet werden. Geht also nicht.

    Bei mir würde der Hund auch dick und fett werden, denn für meine Katzen steht hier immer Trockenfutter herum, weil sie sehr mäkelig beim Fressen sind und kaum etwas zu sich nehmen. Und ich nehme an, Hunde fressen alles, was herumsteht?!

    AntwortenLöschen
  3. P.S.: So ein Heeler ist für mich deshalb so verlockend, weil er quasi eine fleischgewordene Kindheitserinnerung ist. Meine Oma hatte einen ganz ähnlichen Hund und ich mochte ihn sehr gerne. Allerdings resultierte sein Aussehen aus einer Mischung aus Dackel und Colli und noch verschiedenen Promenadenmischungen.

    AntwortenLöschen
  4. Der Kleine ist ja ober-süß! Aber ich bekomme im Moment keinen kleinen Freund. Mein Frauchen darf nur einen Bürohund mitnehmen.

    Mir ging es auch so. Die Familie, die mich reserviert hatte, ist einfach abgesprungen. Aber ich hatte dann ja viel Glück und bin in meinem tollen Rudel gelandet.
    Das wünsche ich den Kleinen Heelern auch!

    Lieben Gruß vom Amor

    AntwortenLöschen
  5. Hi Smilla,

    lieb von Euch, dass ihr den Kleinen hier Platz gebt - die haben ganz liebe Familien verdient!! Schade, dass die Leute abgesprungen sind, aber besser so, als hinterher "oh es geht doch nicht"...
    Kommt Kerstin nicht in Versuchung?

    LG und Wuff, Nero & Murphy

    AntwortenLöschen
  6. Hallo allerseits.

    Die sind schon ganz schön doll süß, die kleinen *seufz* Im Moment gibt es ungewöhnlich viele Heeler Würfe in England. Das ist auf der einen Seite natürlich gut, da wir ja auf der Liste der gefährdeten Hunderassen stehen, aber es sorgt auch dafür, dass es schwer wird, die kleinen an liebevolle Besitzer abzugeben. Ich drücke den kleinen auch ganz fest die Daumen. Kerstin würde zu und zu gern einen der kleinen nehmen, aber nach wie vor muß die Vernunft siegen. Bei einem 40 Stunden Job und immer wieder Tageweise beruflich unterwegs sein, ist es einfach nicht drin. Eine Smilla kann gut beschäftigt, verorgt, mit zur Arbeit genommen und auch mal untergebracht werden. bei zwei kleinen Wuseln wird es schwer.. So muß der zweithund weiter bis zur Rente warten.. Leider.. Es sei denn, es fällt mal der Sack Geld vom Himmel um Kerstins Traum vom eigenen Geschäft zu verwirklichen.. dann... :-)

    AntwortenLöschen
  7. Hi Smilla, hi Kerstin, so einer kleiner Wuff ist schon zum knuddeln...nur ich würde ihn sofort einmal kurz mit in die Hundkiste schleppen und dann juppheidieeeeeeeeeee - nein - niemals - glaube es nicht. Frauchen wäre sofort mit strafendem Blick dabei. Wir kennen niemanden, den wir Dir empfehlen können....aber ich drücke die Pfote....damit es ihm gelingt ein zuverlässiges Rudel zu finden.
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
  8. Vor zwei Jahren ist uns ein kleiner Hund zugelaufen, da er total ausgehungert war, hat mein Mann ihn gefüttert. Wir haben gedacht der läuft dann wieder weiter. Der Hund schlief die erste Nacht bei uns vor der Haustür und ist nie wieder weggelaufen. Wir haben ihn dann natürlich ins Haus geholt. Den Halter konnten wir nicht ausfindig machen, Wir haben diesen Hund sehr ins Herz geschlossen. Er wurde dann unser „Pepi“ Dieser Hund hat unser Leben bereichert, er hat einfach zu uns gepasst. Mein Mann war täglich mit ihm stundenlang in der Natur unterwegs, selbst unsere Fahrradtouren hat er mitgemacht, Seine Leidenschaft war es in der Natur zu laufen und zu schnüffeln. Da mein Mann täglich zu Hause ist, waren beide unzertrennlich. Leider ist er durch einen Angriff eines Schäferhundes, getötet worden. Jeder bezeichnete diesen Hund als Mischling. Mein Mann war aber schon immer davon überzeugt, dass es ein echter Hund ist, wie er immer meinte, die Proportionen stimmen. Da er die Rasse nicht kannte, hat er in jeder Bibliothek alle Hundebücher durchstöbert. Sogar zu einer Hundeschau waren wir. Aber leider vergebens. Bis wir ein Buch gefunden haben in dem alle Hunderasse aufgeführt sind. Also unser „Pepi“ war ein Lancashire Heeler. Nun suchen wir vergebens einen Züchter für diese Hunderasse, denn dieser aktive Hund passt in zu uns. Vielleicht kann uns jemand einen Hinweis geben. Wir suchen jetzt bereits ein Jahr vergebens nach diesem Hund. Für jede Information sind wir dankbar.

    Mit freundlichen Grüßen

    Rehmer


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Familie Rehmer.

      Der Norwegische Lancashire Heeler Club hatte mich schon kontaktiert, da sie Ihre Mail nicht komplett übersetzen konnten :-) Ich bin Ihnen sehr gern behilflich, was Ihre suche nach einem Lancashire Heeler angeht. Es gibt leider keine Züchter in deutschland, was wohl daran liegt, dass der Heeler nicht vom VDH anerkannt wird. Meine beiden, Smilla und Jasper, sind auch importiert. Smilla stammt aus England, Jasper aus den Niederlanden. Leider habe ich keine weiteren Kontaktdaten von Ihnen. Wenn Sie möchten, melden Sie sich gern unter smilla@webervision.de bei mir.

      Viele grüße
      Kerstin Weber

      Löschen

Du hast mir etwas zu sagen? Prima, dann mal los *wedelwedel* Nach Prüfung deines Kommentars wird dieser veröffentlicht.