Montag, 29. August 2011

Ich bin so wütend!!!

Als wir heute an unserer Heimat-Hundewiese ankamen hing dort dieses Schild:

Boah... grrr... ohhh.. wenn ich solche Leute nur mal erwischen würde. Die würde ich ohne Schuhe über ihre Rasierklingen laufen lassen und noch viel Schlimmeres würde ich mit denen machen.
Natürlich sind wir nicht auf die Wiese gegangen, viel zu gefährlich. Und es war eh keiner da. Kein Alex, keine Minnie.. Nun stand ich da..

Nix mit flitzen. Immerhin haben wir Alex und Minnie dann doch noch im Park getroffen. Da haben wir dann auch gehört, dass das mit den Rasierklingen am vergangenen Donnerstag passiert ist. Eine Hündin hat sich an den Pfoten verletzt. Oh, ich bin so sauer!!!
Die Wiese wurde von anderen Hundebesitzern schon abgesucht und einiges an Klingen entfernt. Aber so richtig auf die Wiese trauen tut sich keiner.

Kommentare:

  1. Ach Smilla,
    was es doch für sch... Zweibeiner gibt! Man kann gar nicht wirklich was machen! Fangen DIE doch mal einen Tierquäler, dann bekommt der eine Geldstrafe oder Bewährung. Mist, ich bin auch sauer!!
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  2. Es ist auch wirklich zum Kotzen.. Diese Wiese ist eingezäunt. Kein Hund kann hier irgendwen stören.. Was sind das nur für Leute?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Smilla,
    das ist eine Schweinerei. Solche Hundehasser müssten mal in ihre eigenen Rasierklingen treten. Da kann sich niemand mehr sicher sein und wer will das schon riskieren und seinen Hund dort noch seppeln lassen.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  4. Hi Smilla,

    was WIR mit so einem "Etwas" (die haben u.E. weder das Prädikat Mensch und erst recht nicht Tier verdient) anstellen würden, eben weil die "Strafen" für solche Taten absolut lächerlich sind, dürfen wir hier gar nicht schreiben.... Hoffentlich passiert nix mehr und alle Klingen können eingesammelt werden.
    Wir sind auch sauer!
    LG und fühlt Euch mal geknuddelt und trost-gestubbst, Nero, Murphy und Hanne

    AntwortenLöschen
  5. Ach Smilla, das ist eine große Schweinerei. Hier passieren hin und wieder auch immer solche Schweinereien. Mit Nadeln gespickte Wurst, mit Rasierklingen versehendes Fleisch, Giftköder.....man muß immer höllisch aufpassen und wenn wir so jemanden erwischen würden.....der müßte das auch selber fressen. Unmöglich!
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen :-)
    Das mit den Giftködern usw. hören wir hier auch immer wieder. Gut, das die Zweibeiner sich da immer gegenseitig auf dem Laufenden halten. Wir würden uns auch wünschen, dass solche Menschen härter bestraft werden, aber das wird wohl ein frommer Wunsch bleiben. So können wir nur weiter wachsam sein.. und uns ärgern *grumpf*

    Liebe Grüße & *knuddelstubs* an euch alle.
    die Smilla

    AntwortenLöschen
  7. So etwas ist wirklich nicht schön aber es gibt schon merkwürdige Leute leider.

    AntwortenLöschen
  8. Es ist vielleicht eine etwas schräge Idee, aber eventuell könnte man mit Hilfe eines gemieteten Metalldetektors die Wiese "säubern"? Wenn alle Hundeeltern was in den Topf tun? Ich würd auch was spenden ...

    http://www.metalldetektor-mieten.de/metalldetektoren.htm

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab den neuesten Stand noch nicht. Hatte heute keine Zeit mehr da vorbei zu gehen, weil noch `ne Verabredung nach der Arbeit. Die Idee ist prima. Mal gucken, was die Dulsberger Hundegemeinde so sagt :-)

    AntwortenLöschen

Du hast mir etwas zu sagen? Prima, dann mal los *wedelwedel* Nach Prüfung deines Kommentars wird dieser veröffentlicht.