Sonntag, 29. April 2012

Morgens um 7:00 ist die Welt noch in Ordnung

Zumindest ist es noch ziemlich ruhig um die Uhrzeit....

Wir sind heute um 6:00 Uhr aus dem Bett gekullert und haben uns gegen 10 vor 7 zum Bus bewegt. Meine Tippse meinte, heute wäre hier in Hamburg ein Marathon und ab 9:00 Uhr seien reichlich Straßen gesperrt und wohlmöglich kommen wir dann nicht rein in den Stadtpark... Na, wenn SIE meint. Mir soll es recht sein. Schlafen kann Hund auch später noch.

Wir sind dann auch ziemlich schnell am Stadtpark angekommen. Im Bus saßen ausser uns nur zwei weitere Leute. Sonntags ist es echt sehr viel ruhiger.... Find ich gut.

Und logo war ich ziemlich schnell dort angekommen, wo ich am allerliebsten hin wollte:

 Rein in den Teich!

Und das gerettete Stöckchen auch gleich verknuspern...

Nach dem Wasserspaß sind wir eine Weile durch das Unterholz gestiefelt.

Wenn Hund so durch den Wald schnuffelt, findet sich immer irgendetwas, das besonders gut riecht.

Nach dem Wäldchen kamen wieder Wiesen zum flitzen. Eigentlich wollte Kerstin mich in einen leeren Brunnen setzen und ein schönes Posebild von mir machen. Aber:

Da haben wohl irgendwelche Schwachmaten gestern Nacht Feuer im Brunnen gemacht und es qualmte noch heute früh munter vor sich hin. Blödmänner!

Also durfte ich mich stattdessen vor die Narzissen schmeissen:

Auch Okay. Hauptsache, die Leckerlis fliegen.

Nach den Wiesen haben wir auf die Waldseite des Stadtparks gewechselt. 

Hier kann ich auch wunderbar durch das Laub flitzen. Das raschelt so schön :-)

Irgendwann trifft Hund dann unweigerlich auf das Planetarium.

Das Ding ist ganz schön riesig...

Und -logo- hieß es auch hier wieder: Hinlegen und freundlich gucken.

Ich mache ja immer alles mit (solang der Preis stimmt).

Weiter ging es durch den Stadtpark-Wald. Ganz in der Nähe vom Planetarium haben die Zweibeiner diesen Pfeiler aufgestellt:

Ein frommer Wunsch, der in 4 Sprachen auf dem Pfosten geschrieben steht.

Ich habe mich derweil wieder im Gebüsch herum getrieben.

Kommt da wer?

Nach dem Wald ging es wieder auf die andere Seite des Parks. Zurück zur großen Wiese. Unterwegs haben wir noch diese Hundeskulptur gefunden. Kerstin wusste zwar, dass die im Stadtpark irgendwo steht, aber sie hat nicht gewusst wo. Dieses mal haben wir sie durch Zufall gefunden:

Der "treue Hund" war ursprünglich mal eine Grabdekoration und wurde, als der Friedhof auf dem er stand aufgelöst wurde, in den Stadtpark umgesiedelt.

Mir war der erstarrte Kollege allerdings ziemlich wurscht, denn ich wollte lieber weiter flitzen.


Habe ich dann auch gemacht. Wenn die große Wiese so schön leer ist, dann geht das wirklich richtig gut *wedelwedel*

Tippse hat natürlich lieber wieder irgendwelche Bilder gemacht *pöh*

Okay, von weitem hatten wir das Planetarium auch schon lange nicht mehr... *öhöm*

Meine Wenigkeit hat sich dann doch lieber wieder den spannenden Dingen zugewandt:

Hallo? Tippse? Ob du wohl die Güte hättest ein Stöckchen für mich zu werfen?

Herzlichen Dank auch :-)

Und bevor wir den Stadtpark in Richtung U-Bahn wieder verlassen haben, gab es noch ein Schattenspiel:

Chic, nä?

An der U-Bahn Station war auch noch nix los. Wir hatten sogar den kompletten Bahnwaggon für uns allein. Das hatte ich noch nie!

Ich kann so brav sein!

Dann mussten wir am Bahnhof Dehnhaide noch in den Bus umsteigen. Der kam schon aus einer anderen Richtung, weil die eigentliche Strecke inzwischen wegen des Marathons gesperrt war.

Okay, auf dem Bild hier ist die U-Bahn zu sehen, nicht der Bus... egal.. :-)

Und irgendwann, irgendwann sind wir dann auch wieder zu Hause angekommen.

Mach die Tür auf, ich will ins Bett!

Kommentare:

  1. Hi Smilla,
    es schaut so aus, als hättest du einen SUPER Spazi heute früh gehabt! Heidi ist von dem Foto hin und weg, wo aus deinem "Pinsel" das Wasser läuft und du mit dem Stöckchen im Mündchen schwimmst.
    Das dich Kerstin nicht mit dem "Stadtparkhund" fotografiert hat, kann sie gar nicht verstehen. Dafür kamen dann wieder ah und oh beim Posebild von ihr. Menno, du schreibst für uns Hunde und nicht für die Zweibeiner - stimmts?
    Danke für's Zeigen der U bahn, die auch in Berlin an einigen Stellen eine Hochbahn ist:-)
    Vom Marathonlauf habe ich im Radio gehört, ihr hattet wohl Glück, dass ihr so früh losgedüst seid ?
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Isi *wedelwedel*
      Jau, der Spazi war wirklich Spitze. Kerstin hat das extra wegen dem Marathon so früh auf unsere "to do" Liste für heute gesetzt. Manchmal sind sogar die Zweibeiner recht schlau ;-)
      Hihi, das mit dem Pinsel im Wasser kommt daher, weil ich beim Schwimmen oft mit dem Schwanz wedle.. Ich freu mich immer so im Wasser zu sein. Ich freu mich auch sehr, dass Heidi mein Posebild leiden mag. Von dem Bronzehund und mir gibt es auch eines.. allerdings mit Geschirr *hüstel* Auf Facebook ist es zu sehen... lalala ;-)

      Liebes *wau*
      die Smilla

      P.S.
      Logo schreib ich für uns Hunde. Die Zweibeinigen dürfen aber gern mitlesen ;-)

      Löschen
  2. Hi Smilla,
    ich hab noch vergessen zu schreibben, dass du im Brunnen bestimmt Spitze ausgesehen hättest - son Mist, dass da solch Idioten Feuer gemacht haben. Ich schau dann mal jetzt zu FB. Geschirr - grrr...
    Gerne dürfen unsere Zweibeiner auch hier lesen, sonst verblöden DIE ja.
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Isi :-) Kerstin hat sich auch echt geärgert über die blöden Idioten. Hast du gesehen? Auch an der Brunnenschale war Graffitti, zwar nicht so viel, aber trotzdem doof.... Genau wie an dem schönen Haus das Heidi uns heute bei euch im Blog gezeigt hat. Die lassen echt nix aus *hmpf*

      Liebes *wau*
      die Smilla

      Löschen
  3. Huhu Smilla,
    bei dem Wetter ist baden wirklch das allerbeste, was man machen kann. So ging es uns am Wochenende auch.
    Liebe Grüße und hab zusammen mit Deinen Zweibeinern einen schönen ersten Mai!
    Silke

    AntwortenLöschen

Du hast mir etwas zu sagen? Prima, dann mal los *wedelwedel* Nach Prüfung deines Kommentars wird dieser veröffentlicht.