Montag, 9. Juli 2012

Was für ein Tag

Ich kann den Tag heute irgendwie in keine Kategorie einsortieren. Er war nämlich weder ein Spitzentag, noch war er ein Sch....tag. Ich glaube, ich werde ihn als "durchwachsen mit prima Ende" bezeichnen.

Ich erzähl einfach mal und ihr könnt mir dann ja sagen ob ich recht habe. Der Tag verlief nämlich folgendermaßen (Viel Text, Achtung!):

Tippse und ich waren früher als der Wecker wach heute. Also sind wir auch früher als sonst ins Büro aufgebrochen. Tippse dachte sich, dann können wir ja zeitig gehen und haben noch viel zeit für einen schönen Montags-Spaziergang. Guter Plan soweit. Im Büro angekommen stellte Tippse jedoch fest, dass sie heute noch am späten Nachmittag ein Job-Interview führen musste. Und SIE hatte das vergessen. So konnte es nichts werden mit dem Spaziergang und außerdem war Tippse nicht mal im Ansatz für ein Interview angezogen. Normalerweise machen die Zweibeiner sich für solche Termine ein bißchen hübsch.. So mit Pumps und Anzugjacke und so... Da saß SIE nun, in Jeans, Khaki-Bluse und Ballerinas *gnihihi*

Aber, die gute Wendung folgte sogleich. Heute war nämlich meine Bürohund-Kollegin Ally wieder da. Und wir wollten schon ewig lang mal ausprobieren ob wir zwei uns vielleicht doch wieder vertragen. Ich hatte da mal ein kleines Kloppe-Zusammentreffen mit Ally.. vor ungefähr 3 Jahren. Und so sind Ally, die Zweibeinerinnen und ich an die Alster gegangen. Ally und ich haben einen neuen Rekord im "wir ignorieren uns" aufgestellt. Die Zweibeinigen waren zufrieden. Ignorieren ist deutlich besser als Kloppe. Wohl wahr.

Ich posiere an der Binnenalster. Naja, ich sitze da herum.

Und auf der Hundewiese, die zwischen Binnen- und Aussenalster liegt, da durften Ally und ich sogar offline laufen.

Okay, ich habe immer für genug Abstand zwischen uns gesorgt... Aber Tippse wertet diesen Mittags-Spaziergang durchaus als Erfolg.

Ally hat die Mittagspause auch sehr genossen :-)

Da sind wir uns dann doch ähnlich: Im Gras wälzen mag ich mich auch sehr gern.

Nach dem Spaziergang hatte Tippse wieder alle Pfoten voll zu tun und hat dann auch (ziemlich underdressed) ihr Job-Interview absolviert. Das hat ewig gedauert und ich war entsprechend empört:

Na, da rück jetzt aber mal ein extra großes Leckerli raus.

Tippse hat dann beschlossen trotz spätem Feierabend mit mir in den Park zu gehen. Brave Tippse, dachte ich mir. Wir hatten sogar Glück und unser Bus kam sofort. Nur leider, leider befand sich ein Rollstuhlfahrer mit Hund in MEINEM Bus! DAS geht gar nicht (Anmerkung der Tippse: Supergau!). Da konnte die Tippse mir so oft sie wollte "SPOCK" entgegen schleudern. Nix zu machen, ich hab gebrüllt. Das mag Tippse besonders gern, im voll besetzten Bus *hüstel* Sie hat mich dann aber doch sehr fix beruhigt und auch noch freundlich lächelnd die Kommentare der anwesenden Fahrgäste über sich ergehen lassen... "Immer die kleinen Kläffer"... "hält sich für `nen Kampfhund, hm?"... "da muss aber jemand noch erzogen werden"... Ach, was hat die Tippse sich gefreut...

Und wo wir uns eh grad so gefreut haben, gab es direkt den nächsten Anlass zum weiter freuen.. Es fing an zu schütten wie aus Eimern. Soviel dann zu dem Spaziergang im Park *grumpf*

ABER dann! Dann waren wir zu Hause und hatten DIE Überraschung des Tages im Briefkasten:
*Trommelwirbel*
Wir hatten Post von Isis Zweibeinerin Heidi *wedelwedel*

Hurra! Hurra! *hüpf* und *sproing* Die Blogkumpel-Kalender für das kommende Jahr sind da!
Und sie sind wieder richtig toll geworden. Das hat Tippses Laune direkt wieder nach oben katapultiert. Super timing Heidi, das war ganz genau der richtige Zeitpunkt.

Und da der Tag jetzt doch noch ein super Ende genommen hat, kann ich mich wunderbar aufs Bett knallen und dort ein wenig entspannen.

*so richtig schön lang machen*

Und jetzt bin ich gespannt, in welche Kategorie ihr diesen Tag einsortieren würdet...

....ich lausche :-)

Kommentare:

  1. Oh je - schwer zu sagen...
    Aber weißt Du Smilla, ich finde ja, Du solltest den positiven Teil des Tages viel wichtiger nehmen. Und den Rest möglichst schnell abhaken. Nächstes Mal bist Du ein bißchen entspannter, wenn in DEINEM Bus einfach ein anderer Hund ist, und dann wird das schon! Die Tippse ist Dir bestimmt auch schon lange nicht mehr böse, weil Du schließlich die weltbeste niedlich guckende Heeler-Dame überhaupt bist. :-)
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi *rotwerd*
      Danke Silke :-)
      Du hast recht. Am besten denkt Hund positiv. Das färbt auch auf den Zweibeiner ab und alles ist ganz schnell wieder gut. Und heute ist ja auch schon ein neuer Tag.

      Liebes *wau*
      die Smilla

      Löschen
  2. Hi Smilla,
    irgendwie doch eher ein Sch...tag. Ich glaube, die negativen Ereignisse dominieren ein wenig? Dafür freut Heidi sich, dass sie die Kalender zum richtigen Zeitpunkt abgeschickt hat, und euer Abend dann so "leidlich" war :-)
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Isi *wedelwedel*
      Nahcdem wir die Kalender im Briefkasten hatten, war der blöde Tag vergessen. Tippse hat sich wirklich ganz doll gefreut. Da hatte Heidi wohl den sechsten Sinn :-)

      Liebes *wau*
      die Smilla

      Löschen

Du hast mir etwas zu sagen? Prima, dann mal los *wedelwedel* Nach Prüfung deines Kommentars wird dieser veröffentlicht.