Mittwoch, 2. Januar 2013

Weihnachten und andere Kastastrophen (Achtung! Sehr lang!)

Huhu allerseits. Sorry für die olle Funkstille in den letzten Tagen. Eigentlich hatte Tippse sich ja vorgenommen, während unseres Urlaubs etwas mehr zu Schreiben. Aber: Erstens kommt es ja immer anders, und zweitens als man denkt, gell?

Seit heute gehen wir dann auch wieder ins Büro und seit heute ist folglich auch wieder Alltag. Soweit man mit einem Jasper im Haus davon sprechen kann ;-)

Aber ich fange mal von vorne an: Weihnachten!

Weihnachten war echt fein. Wir haben zwar keine neuen Spielzuege geschenkt bekommen, aber für uns gab es eine "Puten-Bescherung". Wir, der Jasper und ich, wir durften nämlich die Innereien der Pute haben. Ich den Hals, und der Zwerg den Kleinkram. Das war so lecker *yummy* Ich kann euch flüstern...

Nach der "Bescherung" haben der Zwerg und ich dann auch erstmal ein wenig auf der Couch geschlummert.

Boah, war ich satt!!!

Am ersten Weihnachtsfeiertag waren dann meine Oma, Marcos Eltern und Nelly hier. Voll das Leben in der Bude. Davon gibts leider keine Fotos, weil die Tippse mehr als genug mit Pute im Ofen betreuen und später die Verwandschaft betreuen beschäftigt war... Nun denn..

Am zweiten Feiertag haben wir dann einen Ausflug zu weiteren neuen Verwandten gemacht. Tippse hat mit Marco irgendwie einen Haufen neuer Zweibeiner gewonnen, glaube ich... Und weil der Zweibeiner an sich es ja darauf anlegt einen möglichst guten ersten Eindruck zu hinterlassen, gibts von dem Tag auch keine Bilder.... Nun denn...

Am 27. Dezember aber dann endlich: Hundezeit!!!
Wir sind mal wieder an die Elbe, nach Geesthacht, gefahren. Dort konnten der Terrorzwerg und ich mal wieder so richtig schön flitzen. Besonders Jasper hat Spaß gehabt...sieht jdenfalls echt so aus:

Cooler Gesichtsausdruck, oder? *grins*

Jedenfalls war das ein Traum-Spaziergang und wir zwei beiden haben uns bestens Ausgetobt.

Nicht wahr, Jasper?

Am 28. Dezember haben wir dann dem Kupferteich einen Besuch abgestattet. Es war auf einmal wieder sau-kalt geworden, so dass die Tippse nur ganz wenig Bilder machen konnte. Nach kurzer Zeit hat nämlich der Akku der großen Kamera wegen der Kälte kapituliert.

War uns Wurscht, wir sind ordentlich herumgeflitzt.

Und am 29. Dezember kam dann der weniger erfreuliche Teil unseres Urlaubes zum Zuge:
Ich habe irgendwann spät am Abend angefangen mich zu übergeben. Und das nicht nur 1x, sondern so ziemlich jede Stunde, die ganze Nacht hindurch und auch am kommenden Morgen. Tippse hatte erst gedacht, ich habe mir den Magen verrenkt, aber als ich anfing das Wasser, welches ich eine Minute zuvor getrunken hatte zu erbrechen, da war dann Schluß mit Tippses Geduöd. Zack ins Auto und mit Vollgas zum Nottierarzt. Dort angekommen hieß es dann: Warten! Ich habe mir das Warten mit Schaum vor die Tür Ko**en vertrieben...
Als wir endlich dran waren, wollte ich den Vet beissen (mach ich sonst nie) und hab dann auch noch so ein Ding um die Schnauze bekommen. Dann haben die mich geröngt und dann kam die Aussage, die der Tippse die blanke Panik ins Gesicht meisselte: Verdacht auf Fremdkörper im Magen/Darmtrakt!!!
Und auf dem Röntgenbild war nicht wirklich klar zu erkennen ob da nun etwas war, oder nicht. Ultraschall, hieß es dann. Leider hatte der Not-Doc so etwas nicht da und wir mussten in die nächste Tierklinik fahren... Also: Bezahlen, Hunde ins Auto (mir war immernoch Speiübel) und ab nach Norderstedt. Die Klinik da, die kennt die Tippse noch von meiner Vorgängerin Jessi.
Dort angekommen haben wir dann zwei Stunden gewartet... Außer mir noch zwei weitere kotzende Hunde und eine blutig gebissene Hündin im Wartezimmer. Tippse inzwischen nahe dem Nervenzusammenbruch.
Irgendwann waren wir dann endlich dran...

Boha, mir ging es sooooo schlecht.

Dann haben die mir auch noch den Bauch rasiert, mir Glibber auf den nackten Bauch geschmiert und mich voll brutal auf den Rücken gedreht und fest gehalten, während die Vetmine meinen Bauch beschallt hat. Ergebnis? Nun denn... Wie schon auf den Röntgenbildern war auch beim Ultraschall nicht klar zu erkennen, ob es sich wirklich um einen Fremdkörper handelt. Da ich eigentlich nie Socken, Spielzeug, Steine, oder sonstetwas fresse, hätte ich das gleich sagen können... Aber auf mich hört ja keiner... PÖH!!!
Jedenfalls wurde nach intensiver Beratung beschlossen mich NICHT sofort aufzuschneiden um genauer nachzuschauen. Vielen Dank auch!! Stattdessen bekam ich eine Spritze gegen die Übelkeit (AUA!), eine Portion Saft für den Magen und zwei Tabletten mit nach Hause. Und der Tippse wurde eingebläut, wenn ich trotz Medilamenten weiter kotze, am folgenden Morgen sofort wieder in die Klinik zu kommen, weil dann: OP!!!

Tippse hat die ganze Nacht nicht gepennt, sondern lag mit mir auf der Couch und hat auf mich aufgepasst. Brave Tippse. Und am nächsten Morgen ging es mir schon wieder prima. Seit dem Abend vorher hatte ich nicht mehr erbrochen, das Trinken blieb drinnen und irgendwann habe ich sogar den Terrorzwerg zum Spielen aufgefordert.

Der war ja auch sehr vernachlässigt worden und hat dann auch promt wieder angefangen auf den Schlafzimmerteppich zu pieseln... Nun denn...

Es sah also alles schon wieder gut aus. Bis auf die Tatsache, dass ich nicht fressen mochte. Hat die Tippse sich gedacht, dass das ja sein könnte nach der Dauerkotzerei.
Als ich dann aber am Abend auf einmal doch wieder mein Trinkwasser erbrochen habe, wurde sie doch wieder panisch. Genaues beobachten der Smilla stand an... Ich habe aber nicht mehr weiter gebrochen, nur das eine Mal. Stattdessen habe ich angefangen zu pupsen wie ein Nilpferd. 
Hat die Tippse sich gedacht: "Hm.. Blähungen von den Medikamenten, da koche ich doch mal Kümmeltee..." Nun denn...

Eine weitere durchwachte Nacht auf der Couch mit mir. Silvester? Kannste vergessen... Gut, dass Jasper, genau wie ich, null Angst vor dem Geknalle hat. 

Am 1. Januar habe ich dann mal ein klein wenig gefressen... Und auch brav und freiwillig den Kümmeltee getrunken. Und ich habe weiterhin gepupst wie eine defekte Gasleitung. Komischerweise fand die Tippse das gut. Ich wurde auch wieder munterer... Nur eines, das hab ich nicht gemacht: Mal richtig ge... also ihr wisst schon, gesch... äh groß gemacht.

Ich hab einfach nur viel geschlafen, Tee gesoffen und auf dem Sofa vor mich hin gestunken. Fieber hatte ich keine, weh tat mir auch nichts. Vorsichtshalber hat die Tippse aber noch eine weitere Nacht mit mir auf der Couch verbracht.

Und heute früh, da hatte ich RICHTIG dolle Hunger. Und ich war ganz munter und fröhlich. Also sind wir ins Büro. Gepupt hatte ich immer noch nicht. Also beschloß die Tippse: Nach der Arbeit zu unserer Frau Doktor. Vielleicht hatte ich ja eine Verstopfung von den Tabletten?

Und heute Vormittag dann endlich die Erlösung *grins*

Ich habe gemacht!!!!

Tippse hat mitten in der Innenstadt einen "Pupefreundentanz" aufgeführt. Und zum Doc musste ich nun auch nicht mehr. Ich fresse jetzt auch wieder richtig. Bekomme aber leider nur Reis mit Huhn serviert... und das noch bis Freitag *blargh*

 Und was war das jetzt? Wir haben keine Ahnung... Wenn es ein Virus gewesen wäre, dann hätte der kleine Sir Poopalot das ja auch haben müssen, oder? Gleiches würde für verdorbenes Futter gelten, oder? Tippse vermutet, dass ich vielleicht am 29, im Dunkeln aus eine Pfütze mit Streusalzsuppe getrunken habe... oder so. Am Ende ist es jetzt auch egal, denn mir geht es wieder gut.

Tippse ist eine sehr glückliche Tippse heute (und eine sehr müde Tippse ist sie auch).
Hauptsache ist jedoch -sagt sie- dass es mir wieder gut geht.

In diesem Sinne senden wir euch allen verspätete frohe Neujahrsgrüße *wedelwedel*


Kommentare:

  1. Ohje, das hat sich ja am Anfang wie bei mir angehört. Ich habe auch mein Essen und das Wasser erbrochen.

    Allerdings hatte ich laut röntgenbild nichts verschluckt und gestunken habe ich auch nicht.

    Ich konnte aber auch keinen Haufen setzen.

    Freut mich aber das es Dir wieder besser geht.

    Wuffs der Arko
    mit Nuka, Ernie und Maya

    und natürlich Frauchen Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Arko & Rudelchen *wedelwedel*

      Oh, dann hast du ja auch so schlimm gelitten :-( Ich finde diese Brecherei echt blöde.. Das ganze gute Fressen... Weisst du, woran es bei dir lag?
      Meine Tippse ist jetzt echt sehr froh, dass bei mir alles wieder so flutscht wie es soll :-)

      Liebes *wau*
      die Smilla

      Löschen
  2. Puh,Smilla, das hört sich aber echt übel an. Da ist mir ja beim Lesen noch ganz schlecht geworden.......wie gut, dass du nu wieder fit bist. *liebesübergesichtschleck*
    Das offene Maul Rennbild von Jasper sieht toll aus. Josie meint,das wäre was für einen Fotowettbewerb:-)
    Besonders liebes Wedel für dich, cooles Wedel für Jasper und liebe,mitfühlende Grüße von Josie an die Tipse.
    Bis bald, Ronny.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ronny *schlabber*

      Das war auch echt "übel" und die Tippse hat so doll Angst, dass es wirklich etwas ganz Schlimmes war und ich daran vielleicht sterbe. Waren ziemlich doofe drei Tage. Gut, dass jetzt alles wieder soweit okay ist *freuwedel*
      Der Jasper, der ist echt ein kleiner Clown.. Das Bild ist echt zu lustig.. Vielleicht gibt es ja irgendwann mal einen Wettbewerb für das witzigste Hundegesicht ;-)
      Lieben Dank für euer Fotokompliment und ganz liebe Grüße an Josie von der Tippse.

      Liebes *wau*
      die Smilla

      Löschen
  3. Schön, dass es wieder ein bisschen besser geht. Trotzdem alles gute fürs neue Jahr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Stephan. Euch auch ein frohes und gesundes neues Jahr.

      *wedelwedel*

      Löschen
  4. Oh nein Smilla, was machst du denn nur?! Aber ein Glück, dass es dir schon wieder besser geht - was auch hoffentlich so bleibt!

    Frauchen und ich wünschen dir und deinen Lieben ein GESUNDES und fröhliches neues Jahr :)

    *wuff* deine Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lilly *wedelwedel*
      Das war echt doof und schlimm und blöde. Aber seit heute darf ich wieder echtes Futter und ich bin wieder ganz die alte Smilla. Tippse ist sehr froh darüber.

      Wir wünschen euch auch ein tolles, gesundes neues Jahr *wuhuuu*
      die Smilla

      Löschen
  5. Ach Smilla,
    der Post fing so schön an. Das super Düsefoto von Jasper, du pennend auf dem Sofa,
    Ihr zwei Beide beim herumflitzen vor dem Baumstamm...
    In der Klinik auf dem Tisch, da sieht man, dass es dir echt SCH... geht - arme Smilla!!!
    Bin ich froh, dass DIE dir nicht den Bauch aufgeschnitten haben!! Menno, was haste denn wieder unterwegs eingesaugt?
    Dass aber Jasper wieder eingepieselt hat, das finde ich gemein von ihm. Schliesslich war Tippse eh schon fast vorm Herzkasper :-(
    Aber nun ist ja zum Glück wieder der Alltag bei euch eingetroffen, das heisst wohl, die Arbeitswoche ist gelaufen? Meine Lieben und ich wünschen DIR, dem Zwerg und der Tippse ALLES GUTE in 2013 !!
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Isi *dollewedelt*
      Ich kann dir sagen... Das war mit Abstand das schlimmste Erlebnis, seit ich bei der Tippse bin. Ich war noch nie richtig krank und Tippse war echt fertig mit Jacke und Hose. Und dabei war der Urlaub eigentlich echt toll... nur dieser Abschluss... *hmpf*
      Der kleine Terrorzwerg hat sich jetzt wieder eingepieselt und Tippse rennt wieder andauernd mit ihm raus... Zurück auf Start, würde ich das mal nennen... Arme Tippse. Erst Tagelang Erbrochenes wegwischen, jetzt wieder Pipi... Naja, das sind wohl die Freuden der Hundebesitzer ;-)

      Ganz liebe Grüße an dich und Momo und Heidi *wedelwedel*
      die Smilla

      Löschen
  6. Hallo Smilla,
    gib der armen Tippse mal ein extra Bussi von mir bitte!
    ALLES wird gut, sagt Heidi.
    Wenn DIE das sagt, dann stimmt das auch. Jungens brauchen eh länger als wir, bis sie begriffen haben, dass man in der Wohnung nicht pieseln darf.
    Tröstendes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Isi *wedelwedel*
      Hihi, da hat Heidi jetzt unsere Theorie bestätigt... Wir hatten nämlich auch schon vermutet, das Jungs einfach länger brauchen *grins*
      Von der Tippse soll ich lieben Dank für den Trost sagen :-)

      *wuhuu*
      die Smilla

      Löschen

Du hast mir etwas zu sagen? Prima, dann mal los *wedelwedel* Nach Prüfung deines Kommentars wird dieser veröffentlicht.