Mittwoch, 3. November 2010

Heeler Freunde in England

Heute zeige ich euch mal wieder einige meiner Freunde, die ich zwar nicht persönlich kenne, aber mit denen ich durch das Internet in regem Kontakt stehe.


Dieser ausnehmend hübsche braune junge Mann ist Nemo. Nemo lebt in England, zusammen mit zwei  Heeler-Damen. Nemo ist übrigens Kerstins Traum-Rüde. Wenn, dann würde sie als zweiten Hund gern einen braunen Heeler Rüden haben.


Dies hier ist Bella. Bella ist eine der Mitbewohnerinnen von Nemo und ist im Moment im Mutterschutz. Nemo und Bella sind nämlich vor kurzem Eltern geworden.

 Ein Karton voller kleiner Heeler. Und nicht einer hat die Farbe von Nemo geerbt. Wie bei mir und meinen Geschwistern.Wir sind auch alle 6 black and tan.



Und die dritte im Bunde is Ivy. Ivy ist schon eine Hundeoma. 12 Jahre ist sie alt und erinnert Kerstin auf diesem Bild sehr an meine Vorgängerin Jessi.

Als kleiner Vergleich, hier mal ein Bild von Jessi                                                               


Ich würde wirklich gern mal an einem großen Heeler Treffen teilnehmen. Sehr schade, dass es uns hier in Deutschland fast gar nicht gibt :-(

*wuff*

Kommentare:

  1. Einerseits ist es zwar schade für dich, das es hier wenige Heeler gibt, wegen einem Treffen, aber andererseits kannst du auch froh sein, das deine Rasse sich noch nicht zum Modehund entwickelt hat.
    Ich denke da gerade an Emmas Rasse. Vor 10 15 Jahren, da wußte kaum einer was ein Australien Shepherd ist und heute trifft man sie an jeder Ecke.
    Und wenn eine Rasse erstmal Modehund ist....dann wird zum Teil vermehrt, vermehrt, vermehrt!
    Ohne wenn und aber. Das finde ich sehr traurig!
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  2. Hi Smilla,
    wow, der Nemo ist ja wirklich ein ganz HÜBSCHER!
    Ansonsten kann ich mich nur der Meinung von Diva anschliessen, denn auch Bassets wurden mal in Massen "produziert"! Sowas schadet immer der Rasse.
    Träum einfach von Nemo, und gut is....
    Die Babies sind ja süüüß!
    Was macht eigentlich dein Öhrchen?
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  3. Huhu ihr *wedelwedel*

    Ihr habt natürlich absolut recht. Wenn eine Rasse in Mode kommt, dann ist das immer nur schlecht für die betroffenen Hunde. Und so viele zweibeiner machen sich überhaupt keine Gedanken, was für einen Hund sie sich da holen. Emmas Rasse ist da ein gutes Beispiel. Den finden alle hübsch, denken aber einfach nicht drüber nach das ein Hütehund entsprechend Auslastung braucht. da kann einem echt die Hutschnur hochgehen.. Kerstin regt sich da gern mal drüber auf. Was haben wir es alle gut, unsere Leute kümmern sich und machen sich Gedanken. Bei uns Heelern ist es leider so, dass wir inzwischen zu einer bedrohten Rasse gehören. In meinem Geburtsjahr 2008 wurden in England nur 158 Lancashire Heeler Welpen registriert. Wenn es so wenige sind, dann wird es mit dem Züchten ja schwierig, weil zu wenig "neues Blut" dazu kommt. Ich habe z.B. auch zwei mal den gleichen Ur-Großvater. Inzwischen stehen die Heeler Clubs aber international in Verbindung. Drum leben zwei meiner Geschwister auch in Schweden.
    Ein Nemo bleibt in der Tat ein Traum. Solang meine zweibeiner noch voll Berufstätig sind wird das leider nix.
    Meinem Öhrchen geht es schon etwas besser. ich schüttle meinen Kopf nicht mehr so oft am Tag. Das Spülen morgens und die Tropfen abends finde ich allerdings weiterhin total blöde *brummel*

    Liebes *wuff*
    die Smilla

    AntwortenLöschen
  4. Hi Smilla,

    hhhmmm... wir finden dich ja hübscher als den Nemo *wedel*, auch wenn er ganz nett aussieht.
    Schade, dass Du hier so wenige Heeler-Kumpel hast, aber wie ihr schon sagt, tausendmal besser, als Modehund zu sein.

    LG und Wuff, Nero & Murphy

    AntwortenLöschen
  5. Ich find den Nemo aber auch sehr hübsch!

    Oh, so wenig gibt es von euch Heelern? Dann ist es ja gut das die Heeler Leute international in Verbindung stehen!

    Mit den Aussies ist furchtbar! Ich treffe so oft andere Aussie Besitzer die wirklich total überfordert sind und dann sagen:
    Ja ihrer ist ja ganz anders! Sie ist so ruhig und ausgeglichen!
    Ich antworte dann immer:
    Das kommt nicht von alleine!

    Viele informieren sich nicht richtig vor der Anschaffung eines Hundes welche Bedürfnisse die jeweilige Rasse hat.
    Furchtbar!
    L.G. Anja

    AntwortenLöschen

Du hast mir etwas zu sagen? Prima, dann mal los *wedelwedel* Nach Prüfung deines Kommentars wird dieser veröffentlicht.