Sonntag, 19. September 2010

Kaum ist man mal ein paar Tage nicht da...

So, da bin ich wieder. Smilla ist wieder bei mir und wir sind ganz glücklich wieder zusammen zu sein.

Aber ich habe eine Mail bekommen, die ich gar nicht schön fand. Erinnert ihr euch noch an den Beitrag über Chiquito? http://smillatheheeler.blogspot.com/2010/07/ein-brief-von-chiquito.html

Es hat sich nun herausgestellt, dass da anscheinend nicht wirklich so war wie beschrieben. Ich persönlich kann dazu nichts sagen, denn ich kenne niemanden der Beteiligten. Ich wollte lediglich dem Tier helfen, in dem ich den Beitrag hier gepostet habe. In den jetzt laufenden Streit werde ich mich nicht einmischen, wie gesagt, ich kenne die beteiligten Parteien nicht und kann nichts weiter dazu sagen.

Für mich heisst das allerdings, dass ich keine weiteren Beiträge zu Nottieren mehr in Smillas Blog veröffentlichen werde, es sei denn ich kenne die Vermittler oder das Tier persönlich.

Macht euch gern selbst ein Bild: http://www.ein-brief-von-chiquito.de/

Dem ehemaligen Chiquito, heute heisst er Dr. Mabuse, wünsche ich alles, alles Gute.
Hier hat er jetzt seinen eigenen Blog: http://rent-a-help.net/tierisches/eine-seite/

Viele Grüße
Kerstin (statt Smilla)

Kommentare:

  1. Hallo Smilla, das ist ja eine traurige und grausige Geschichte - aber dennoch wird der Dr. Mabuse nach einiger Zeit die Liebe der Leute erkennen und sie auch lieben..... Ein schreckliches Schicksal unfassbar - wie gut haben wir es da bei unserem Rudel - oder?
    Dir danke ich für die guten Wünsche zum Thema Schulter und so...
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
  2. hallo kerstin,
    das konntest du ja nicht wissen...
    es ist trotzdem sehr lieb von dir, so einen spendenaufruf zu unterstüzen. im grunde wolltest du ja nur dem tier helfen. so schwarze schafe sind schuld, dass sich immer weniger leute für diese armen tiere einsetzen. echt arm!!!
    liebe grüße angi & struppi

    AntwortenLöschen
  3. Hi Smilla
    Ich war genau so schockiert. Gelernt habe ich auch draus. Ich werde auch keine Tiere die ich nicht selber persönlich kenne mehr veröffentlichen.
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann euch sagen...Ich hab mich echt schwer erschrocken. Ich wollt ja wirklich niemandem etwas böses.. ganz im Gegenteil. Aber damit ist dann echt mal wieder bewiesen dass man immer genau drauf achten muß, für wen man was, wann und warum weiter leitet. Sehr schade, denn eigentlich ging es ja nur darum dem Tier zu helfen.

    Nun denn.. shit happens. Für das nächste Mal sind wir dann einfach schlauer.

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo smilla, Du hast niemanden etwas böses mit der Veröffentlichung des Artikels "Ein Brief von Chiquito" getan!!! Schon gar nicht aus unserer Sicht. Hier wurde nur im guten glauben gehandelt ...

    Herztier will auf unsere Seite jetzt reagieren:
    21.09.2010, Herztier scheint jetzt doch zu diesem Fall Stellung nehmen zu wollen:

    Zitat aus der Herztierseite unter "Aktuelle Kurzmeldundung":

    "Eine Richtigstellung, was die Vermittlung von Chiquito betrifft, ist zurzeit in Arbeit und wird innerhalb der nächsten zwei Tage veröffentlicht. Wir bitten um Verständnis dafür, dass es einige Tage gedauert hat, um alle Aussagen zusammenzutragen, E-Mails zu sichten und den Ablauf in eine Reihenfolge zu bringen. Der Bericht wird umgehend an dieser Stelle veröffentlicht, sobald er fertig gestellt wurde."

    Wir werden an dieser Stelle diese Veröffentlichung nicht kommentieren. Bildet Euch bitte eine eigene Meinung dazu ...

    Eure Margarete, Christian und die Adlershofer Gang

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ihr.

    Sehr schön zu lesen, dass sich auf Seiten der Vermittler etwas tut. Wir hoffen sehr, dass der kleine Doktor ein Einzelfall war.

    Viele Grüße
    die Smilla

    AntwortenLöschen
  7. Die Richtigstellung findet ihr jetzt auf der Seite von Herztier!!!!!!!

    www.herztier.com

    AntwortenLöschen
  8. und wer hier das schwarze Schaf ist..... wer weiß

    AntwortenLöschen
  9. Freut mich zu sehen, dass Herztier eine Stellungnahme veröffentlicht hat.
    Was auch immer im Fall von Mabuse/Chiquito quer gelaufen ist, ich hoffe das sich das Ganze noch klärt. Wie oben schon erwähnt werde ich keine Stellung beziehen und von weiteren Aufrufen auf Smillas Blog absehen.

    Viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Du hast mir etwas zu sagen? Prima, dann mal los *wedelwedel* Nach Prüfung deines Kommentars wird dieser veröffentlicht.